Blumen, Blüten und Hochzeitstag

In Maissau beginnen die ersten Bäume zu blühen, während heroben davon noch keine Spur zu sehen ist. Auch auf unserem Wiener Hinterhofbalkon versprühen ein paar Blumen einen Hauch von Frühling.

Am Dienstag findet die ADGAR-Gala statt, bei der die besten Anzeigen in Zeitungen und Magazinen prämiert werden. Dazu rappt Dr. Alban seinen Hit “It’s my life”, begleitet von zwei Tänzerinnen mit einer Performance wie frisch aus den 90ern.

Am Mittwoch feiern wir unseren Hochzeitstag bei Mraz & Sohn. Um ins Lokal zu kommen, muss man läuten, das Ambiente ist ein bisschen kühl und sehr hell, aber das Essen ausgezeichnet. Die einzelnen Zutaten werden auf einem Wagen präsentiert und zum Start gibt es eine Kohlsangria.

Die Beete in der Stadt sind frisch bepflanzt. Inspiriert von einem Gang des Menüs vom Vortag, kocht Tom einen Saibling mit Rahm und Schnittlauchöl. Köstlich!

Auf der freitäglichen Fahrt ins Waldviertel machen wir dieses mal einen Zwischenstopp in Rohrbach im Schmidatal beim Weinbaubetrieb Hartl, den wir im Rahmen der DAC-Verkostung in der Hofburg entdeckt haben. Der Jungwinzer stellt uns zwei gemischte Probierkisten mit seinen Weinen und denen seines Vaters  zusammen und erzählt uns voller Leidenschaft über seine Philosophie. Ein hübscher Hof, ein netter Winzer und ein idyllisches Dorf gleich neben der Bundesstraße.

Heroben hat sich im Garten einiges getan. Kleine Narzissen sind aufgeblüht und die Wiese ist voller Veilchen. Wir drehen noch eine Runde und fangen den Sonnenuntergang ein, bevor wir uns ein Steak mit Bohnen braten.

Samstagfrüh schauen wir nach Haugschlag, wo der Burgerteich für den Frühjahrsbesatz in der Thaya abgefischt wird.

Den Nachmittag nutzen wir zur Gartenarbeit. Wir schneiden den Lavendel, entfernen Unkraut und Abgestorbenes aus den Beeten und mulchen. Der letzte heftige Sturm hat unser Steinmäuerchen umgeworfen und Grantstein für Granitstein bauen wir es wieder auf. Ganz schön schwer und fürs Kreuz kein Spaß!
Am Abend kommt Cousine A. vorbei. 

Am nächsten Morgen spazieren wir zu Fuß in den Ort. Golfplatz, Tennisplatz und Freibad warten noch auf die Erweckung aus dem Winterschlaf.

Nächste Woche soll es wieder kühler werden, dabei wollte ich endlich in die Radsaison starten. Aber der oft eisige Wind in der Früh hat mich den Start immer wieder verschieben lassen. Schauen wir mal wie es wird.

 

Autor: freia

Geboren in Wien. Aufgewachsen in Wien und Münchendorf. Lebe in Wien und im Waldviertel.

2 Gedanken zu „Blumen, Blüten und Hochzeitstag“

  1. Wie jede Woche ein schöner Bericht. Wir gehen gerade in Arbeit unter, aber es ist jede Woche schön durch Freia’s kleines Fenster einen Blick aufs Waldviertel zu erhaschen. Spätestens rund um Ostern kommen wir auch wieder persönlich.
    LG Stefan

    1. Hi Stefan,
      Freut mich! Irgendwann muss man die Arbeit auch mal gut sein lassen und uns Wavi fahren. Da wartet auch immer Arbeit 😉. Lg Freia

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:

Ihre E-Mail-Adresse wird gemäß unseren Datenschutzrichtlinien nicht an Dritte weitergegeben.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.