Neubaugasse, Stausee Ottenstein und jede Menge Steinpilze

Mit den kühleren Temperaturen sind die Steinpilze immer weniger wurmig und aus den makellosen Exemplaren kochen wir uns am Sonntag Abend eine Schwammerlsoße mit Semmelknödel.


Die Arbeitswoche starten wir mit einem Mittagsimbiss im Pho House und spazieren nach der Abend über die fast fertige Begegnungszone in der Neubaugasse. Der Bus fährt noch nicht, daher ist Platz für Tische, Bänke, Musik und einen Wurstsemmelverkaufsstand vom Radatz.









Zwei Tage bin ich im Büro und wenn es schön ist, mache ich einen Abstecher zu den Rosen in den Volksgarten. Wer beim Spar das Einkaufswagerl nicht angreifen mag, kann sich nun als Coronamaßnahme einen Schlittenhund ausleihen.



Und dann ist die Woche auch schon wieder um und wir fahren dieses Mal über Langenlois, Ottenstein und Zwettl rauf nach Litschau. Heuer ist der Stausee wieder gut gefüllt und man sieht jede Menge Boote, Paddler und Schwimmer im Wasser.











Zum Abendessen haben R + A einen Tisch im Golfresort in Haugschlag reserviert. Das Personal ist teils übermotiviert, teils sehr freundlich, der Hauptgang wird serviert, Vorspeise und Suppe holt man sich vom Buffett. Das Lokal ist hübsch renoviert, durch große Panoramascheiben sieht man die Sonne untergehen, das Essen recht gut.

Der Wald ist voller Pilze! Bald ist der Korb voll und so fahren wir mit den Spinnruten nach Reingers. Ich mache noch Scherze über Toms neue rote Angelschnur, da hat er auch schon einen Zander an der Angel. Damit wissen wir, was wir C + K zum Abendessen servieren: getoastetes Schwarzbrot mit Pilzen, Zander zu Zitronenrisotto und zum Abschluss eine Zwetschkentarte. Köstlich!




Sonntagfrüh entsorgen wir das Leergut – da ist wieder einiges zusammengekommen – und schauen nochmals in den Wald, bevor wir uns mit R + A zu einer Golfrunde treffen. 




Nächste Woche möchte ich mir die Neubaugasse dann im Echtbetrieb ansehen.

 

Autor: freia

Geboren in Wien. Aufgewachsen in Wien und Münchendorf. Lebe in Wien und im Waldviertel.

2 Gedanken zu „Neubaugasse, Stausee Ottenstein und jede Menge Steinpilze“

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:

Ihre E-Mail-Adresse wird gemäß unseren Datenschutzrichtlinien nicht an Dritte weitergegeben.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.