Die Eisheiligen kamen zu Pfingsten

Am Freitag gab es schon einen Ausblick auf das Pfingstwetter – trüb und kühl in Wien. Aber wunderschön blüht die Paulownie im Stadtpark.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Blauglockenbaum

Im Waldviertel dann ein Mix aus Sonne, Regen und immerwährendem Wind. Im Garten war nicht viel zu tun, von vier Apfelbäumen blüht heuer nur einer und da konnte ich meine neue Angel einweihen. Ja, ich habe jetzt eine eigene! Mit eigener Rolle auf links montiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Akelei
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der gelbe Ginster blüht schon mal. Der roserne kommt erst.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Meine erste Angel.
Processed with PICSPLAY
Der Mühlteich
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Auch der Mühlteich
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Apfelbaum

Am Samstagabend Essen + Song Contest mit Freunden. Das Experiment Carpa in saor ist geglückt. Das Experiment Österreich mit französischem Lied eher weniger. Mit Karpfen kann man so viel machen!

IMG_2969 IMG_2968

Rückfahrt über das Revier Donau Kronau, seit der Jahrhundertwende bewirtschaftet durch die ÖFG 1880. Ein Altwassergebiet in wunderschöner Aulandschaft. Leider war uns bei dem Wetter nicht danach mit dem Boot herumzufahren, daher gibt’s nur zwei Bilder vom Steg.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vier Tage Sonne, Wind, Wasser, Fisch & Krebs.

Mit drei Forellen aus der Pielach lässt es sich gut ins lange Wochenende starten. Da wir nicht besonders vorausschauend für den Feiertag eingekauft haben, wurde improvisiert und eine Forelle filetiert, paniert und a la Piccata Milanese zubereitet. Nudeln passen immer! Am zweiten Tag wurde es klassisch und am dritten Tag gab es ein wunderbares Krebsessen mit lieben Freunden.

Processed with PICSPLAY
Drei Forellen aus der Pielach
IMG_2938
Einmal a la Piccata Milanese
IMG_2945
Einmal klassisch
IMG_1636
Pasta mit Flußkrebsen aus Waldviertler Teich
IMG_2949
Zum Abschluss eine geile Schokocreme

Die Sonne schien die ganze Zeit, am Mühlteich hat sich ein Reiher häuslich eingerichtet und am Muttertag haben wir noch die Mama und Ihren prächtigen und mächtigen Weichselbaum besucht. Am Weg nach Wien ging’s dann noch kurz zur Thaya in Vestenötting. So kann es bleiben.

IMG_1608
Der Herrensee nach der freitäglichen Nordic Walking Runde
Processed with PICSPLAY
Reiher im Baum
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Mühlteich im Hanfdorf Reingers
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mamas Weichselbaum

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Thaya in Vestenötting

Ein fast perfektes Wochenende

Eigentlich war nicht viel los. Am Freitagabend gab’s mein zweitliebstes Pastagericht – Spargelspaghetti! – am Samstag waren wir in der Gärtnerei, sind dabei an einem verwunschenen Thayastück vorbeigekommen und haben eine Seerose für den Bottich und zwei Sträucher für den Garten gekauft, am Abend Sauna bei der Mama.

Processed with PICSPLAY
Spargelspaghetti nach Ralf Zacherl
Processed with PICSPLAY
Die Thaya bei Oberedlitz
Processed with PICSPLAY
Die Thaya

Am Sonntag wollten wir erst einen Karpfen angeln, aber es war weiter so kalt und nass, dass wir nur die am Vorabend ausgehängten Krebsreusen eingeholt haben. Es war zwar eine magere Ausbeute, aber am Abend gibt’s mein drittliebstes Pastagericht – Spaghetti mit Krebssafranoberssauce. Juchui!

Processed with PICSPLAY
Wald bei Reingers
Processed with PICSPLAY
Kühe auf der Weide. Vor nicht allzu langer Zeit noch ein ungewöhnlicher Anblick im Waldviertel.
Processed with PICSPLAY
Der Mühlteich
Processed with PICSPLAY
Der Mühlteich mit Blick auf das noch verlassene Strandbad

Also alles sehr entspannt, nur die Sonne, die hat sich kein einziges Mal blicken lassen.

Samstagabend cooking!

Am Wochenende war Kinderbesuch und bei zwei Fischessern war es gut, dass wir einen Wels hatten. Brennnessel wachsen leider noch keine, daher gab es dazu selbstgemachten Spinat und frittierte Erdäpfel. Danach Plunderteigkipfi mit Powidl und Nutella.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA