Vorratshaltung, Volksgarten und beim Malzer

Im Garten herrscht reges Treiben. Besonders geschäftig ist ein Eichhörnchen, das schon Vorräte für den Winter anlegt. Es ist sehr schwer, ein Eichhörnchen zu fotografieren. Wir setzen uns unter die große Birke im hinteren Garteneck und es dauert nur wenige Minuten, bis es wieder auftaucht. Runter vom Zwetschkenbaum, über den Korbsessel durch den Garten zum Haselnussstrauch. Es raschelt im Busch, dann kommt es wieder heraus. Ein kurzer Nusscheck bevor es die Beute an verschiedenen im Garten verteilten Verstecken vergräbt.

Unter der Woche in Wien herrscht perfektes Radfahrwetter. Wir treffen uns mit Freunden im Nachbar auf einen Flammkuchen, probieren die Bio-Käsekrainer bei unserem Würstelstand und ich besuche eine Veranstaltung in der Säulenhalle im Volksgarten. 
Auch bei uns im Achten gibt es erste Ansätze, Hausfassaden zu begrünen. Einen besonders schöner Balkon sieht man auf der Josefstädter Straße.

Dann ist die Woche auch schon wieder um. In Vestenötting werfen wir einen kurzen Blick auf die Thaya und am Abend treffen wir uns mit Ma, H., Tante und Onkel im Gasthaus Malzer in Hirschenschlag. Die Wirtsleute sind besonders nett, das Essen gut (Hackfleischknödel!), es gibt einen kleinen Gastgarten und einen kleinen Wachhund.

Wie angekündigt wird es am letzten Ferienwochenende nochmals sonnig und heiß. Nach der üblichen Runde vom Bäcker zum Fleischhauer, in die Trafik und ins Lagerhaus, fahren wir mit den Angeln an den Mühlteich. Nachdem es überall geregnet hat, nur nicht hier heroben, gibt es weiter kaum Schwammerln im Wald.

Kleiber

Am Nachmittag gehen wir eine Runde im Herrensee schwimmen (23 °C) und fahren am Abend zu C + K. Eigentlich wären wir dran gewesen, aber K. muss für seine Kolumne kochen und da sagen wir nicht nein als C fragt, ob wir nicht mitessen wollen. Als Starter getoastetes und geknofeltes Schwarzbrot mit Mark, danach Zunge (die Hauptspeise müsst ihr im Profil nachlesen) und zum Schluss noch ein Eis. Mhm!

Am Sonntag ist es noch eine Spur wärmer, wir treffen uns mit R. am Tennisplatz und springen danach in den Pool. Ob es das letzte Mal für heuer war? Für den Abend und die Nacht sind Gewitter angesagt, die die Hitze brechen sollen. Und auf ein hitziges Gefecht warten wir auch beim Wiener Derby. Einer von uns beiden kann heute vielleicht noch feiern!

Die nächste Woche ist vollgepackt mit Terminen und es soll herbstlich werden. Vielleicht habe ich nächstes Wochenende ja Glück und finde noch einen nicht wurmigen Steinpilz!

Autor: freia

Geboren in Wien. Aufgewachsen in Wien und Münchendorf. Lebe in Wien und im Waldviertel.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:

Ihre E-Mail-Adresse wird gemäß unseren Datenschutzrichtlinien nicht an Dritte weitergegeben.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.