Nebel, Weihnachtsfeiern und der 4. Advent

Noch eine Woche bis Weihnachten. Dichter Nebel liegt über Wien und macht die kurzen Tage noch trüber. Letzte Besorgungen sind zu erledigen, die Weihnachtstrüffel kommt in Wien an, wir bestellen Biolamm in Wielings und feiern am Donnerstag mit dem Aktionsradius in der Wohnküche, einem neuen Lokal im 20. Bezirk. Tolles Ambiente und gute Küche!



Am Freitag dann noch ein gemütlicher Firmenweihnachtslunch im Geschmackstempel, bevor wir uns ein letztes Mal ins Einkaufsgetümmel werfen. Im kitschigen Café am Hof warte ich bei einem bitteren Tee auf Tom, wir kämpfen uns durch Touristenmengen bis zum Merkur am Hohen Markt und dann ist endlich alles eingekauft und erledigt. Erledigt sind wir auch und kochen zum Abendessen schnelle Pasta aglio e olio.

Dann geht es endlich in den Weihnachtsurlaub. Nur noch ein paar wenige Tannen stehen beim Christbaumverkauf in Klein-Pertholz und obwohl wir den Baum eigentlich gemeinsam mit den Kindern aussuchen wollten, reservieren wir einen mit “schönen Nadeln”, wie Herrn Schindl meint. Am Ufer des Herrensees leuchten ein geschmückter Baum und die Krippe.



4. Adventsonntag und es ist wieder nebelig. In Schönau besorgen wir Karpfen und Räucherfisch und am Nachmittag wollen wir den Baum und das Lamm holen. Die Kinder kommen gleich und dann nur noch 2 x schlafen!

 

Ich wünsche allen ein frohes Fest und entspannte Feiertage!

Autor: freia

Geboren in Wien. Aufgewachsen in Wien und Münchendorf. Lebe in Wien und im Waldviertel.

2 Gedanken zu „Nebel, Weihnachtsfeiern und der 4. Advent“

  1. Liebe Freia,

    auch dir/euch ein frohes Fest! Genießt den Weihnachtsurlaub, verbringt die Tage in Harmonie und Frieden.

    Ganz liebe Grüße aus Breitenfurt 😘

    1. Liebe Marlies, das wünsch ich euch auch! Es regnet zwar seit Tagen und der Geschirrspüler muckt schon wieder, aber wir lassen uns nicht beirren! Bussi, Freia

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:

Ihre E-Mail-Adresse wird gemäß unseren Datenschutzrichtlinien nicht an Dritte weitergegeben.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.